Über sobe5

Wie ist sobe5 entstanden?

In unseren Tao Wing Tsun Unterrichtseinheiten vermitteln wir Kindern zwischen vier und zehn Jahren Werte wie Disziplin, Respekt und Durchhaltevermögen. Wir stellen uns gemeinsam mit den Kindern Fragen wie: „Warum ist es gut Fehler zu machen?“, „Was bedeutet eigentlich Gerechtigkeit?“ und „Ist unsere Umwelt wichtig für uns?“.

All die geführten Gespräche und Themen sind für sich gesehen inhaltlich zwar auch einzeln wertvoll, ich hatte aber oft das Gefühl, das etwas Übergeordnetes fehlte. Die einzelnen Werte-Bausteine benötigen etwas, das den Rahmen bildet, ein Gesamtkonzept für gutes Sozialverhalten.

Ich machte mich also auf die Suche nach einem Leitfaden für gutes Sozialverhalten, also auf eine Art „Quintessenz des guten Verhaltens“. Und wissen sie was, ich fand nichts, das mich zufriedenstellte.

Viele verschiedene Quellen, meist religiöser Natur, erzählen uns zwar etwas zum Thema Sozialverhalten. Aber, ich wollte einfache, religionsunabhängige Leitsätze zum Thema „gutes Sozialverhalten“. Leitsätze oder Prinzipien, die ich dann mit meinem Kind gemeinsam entdecken, leben und natürlich auch immer wieder hinterfragen kann.

Ich schrieb also die ersten Prinzipien auf, veränderte diese, verwarf einige komplett und schrieb neue. Solange, bis das von mir Aufgeschriebene mir letztlich richtig und als Gesamtkonzept ebenfalls sinnvoll erschienen. Das Ergebnis dieses Schaffensprozesses ist nun sobe5.

„Was genau ist sobe5 ?“ wirst Du vielleicht fragen.

sobe5 praktiziert, angewandt und vorgelebt, schafft mit seinen fünf Prinzipien die Verhaltensgrundlagen für große und kleine Menschen die in Zukunft völlig selbstverständlich nachhaltig und holistisch denken, empathisch sind und sehr wahrscheinlich auch entsprechend handeln werden. Die drei „Säulen“ der Nachhaltigkeit, Ökologie, Ökonomie und soziale Gerechtigkeit müssen verstärkt in Einklang gebracht werden. Kinder die an die sobe5 Prinzipien herangeführt werden und diese Prinzipien auch „leben“, können irgendwann das Fundament bilden, das benötigt wird, um genau diese drei Säulen der Nachhaltigkeit aufzustellen und zu stützen. Empathie ist unverzichtbar wenn wir (kriegerische) Auseinandersetzungen unterbinden wollen und ist eine Fähigkeit, die, wenn vorhanden, viele Probleme, Konflikte und Leid gar nicht erst entstehen läßt.

sobe5 möchte mit seiner Initiative Menschen ausdrücklich „nicht“ in irgendein System zwängen, sondern freie, kritische und alles hinterfragende, aber auch sich sozial ihrer Umwelt gegenüber verhaltende Menschen sehen bzw. fördern.

Nimm also die sobe5 Prinzipien, durchdenke bzw. hinterfrage sie und wenn du magst, beherzige die Prinzipien indem du danach lebst. Wenn du sie nicht beherzigen willst, ist das deine freie Entscheidung, die dir natürlich immer zusteht.

Was will sobe5 verändern?

Unsere Gesellschaft hat es nicht leicht. Wir haben vor lauter Informationen die täglich auf uns einschmettern gänzlich verlernt uns auf das zu konzentrieren was wirklich wesentlich ist. lebenswert wird das Leben in erster Linie durch den guten, empathischen und direkten Umgang miteinander.

Viel zu viele Menschen betreiben mehr und mehr Selbstoptimierung sprich: „Ich mache das was gut für mich ist. Wenn das jemandem nicht paßt, ist mir das auch egal.“ Das ist der gesellschaftliche Tenor der schon viel zu lange vorherrscht, sich ausbreitet und auf lange Sicht zerstörerisch auf jede Gesellschaft wirkt. Vielleicht kann sobe5 diese Denkmuster ja durchbrechen und Menschen und hiermit sind in erster Linie MenschenKinder gemeint, auf einen gemeinsamen Nenner in Sachen „gutes“ Sozialverhalten, also den guten Umgang miteinander, bringen.

Wir brauchen grundlegende Prinzipien des „SichSozialVerhaltens“ die klar definiert, lern-, lehrbar und die Inhaltlich komplett religionsneutral gestaltet sind. Anders lassen sich nachhaltige Veränderungen in unserer Gesellschaft nicht herbeiführen.

Die Vision

Menschen verändern die Geschehnisse auf dieser Welt und nach wie vor wird das meiste Leid auf diesem Planeten nicht durch die Natur sondern durch Menschen selbst verursacht. Fehlendes Sozialverhalten und nicht existente Empathie bei vielen Mitmenschen jeden Alters sind die Ursachen für Gewalt, Kriminalität und großes Leid in den verschiedensten Facetten. sobe5 möchte MenschenKindern den Weg in ein erfülltes Leben weisen, das seinen Ursprung auch im guten Umgang miteinander hat und komplett auf Nachhaltigkeit und Empathie in nahezu allen Aspekten des Lebens ausgerichtet ist.

sobe5 möchte verändern und zwar buchstäblich alles verändern. Denn hinter jeder Veränderung oder besser gesagt vor jeder Veränderung stehen Menschen die diese Veränderungen hervorbringen. Je „besser“ oder sozialer geprägt der einzelne Mensch ist, desto besser die gesamte gesellschaftliche Struktur.

Mit „besser“ oder „richtig“ ist in diesem Zusammenhang gemeint, dass Menschen vorausschauend im Sinne zukünftiger Generationen denken und dementsprechend Entscheidungen treffen die völlig anders aussehen könnten als die Entscheidungen der heutigen „Funktionäre“ in Konzernen, und Politik. Diese handeln viel zu oft aus purem Eigeninteresse, sind oft völlig planlos was gesellschaftliche Aspekte angeht und häufig nicht konsequent genug in den Bereichen, die unsere Umwelt betreffen.

Ich wünsche mir, dass die sobe5 Prinzipien und die sich daraus ergebenden „richtigen“, sozialen Handlungsweisen in irgendeiner Form MenschenKindern nahegebracht werden. Dieses könnte in Form von Gesprächen, Projekten in der Natur, in der Diskussion über die sobe5 Prinzipien oder auch durch Rollenspiele mit Eltern und Freunden etc. erfahren werden. Egal wie auch immer das geschehen wird. Wichtig ist, dass wir uns im Sinne unserer Kinder und Kindeskinder bewußter mit dem Thema Sozialverhalten beschäftigen. Je eher wir damit beginnen, desto zuträglicher wird es unserer Gesellschaft, dem einzelnen Wesen und unser Umwelt sein.

Die sobe5 Prinzipien lauten:

  1. Schade weder dir selbst noch anderen
  2. Sei immer hilfsbereit und gut
  3. Halte dich fern von Gewalt und Kriminalität
  4. Respektiere und beschütze unsere Umwelt
  5. Mach dich heute besser als du es gestern warst